Naturstammhaus für modernes Wohnen

naturstammhaus-1Ein rustikales Naturstammhaus für modernes Wohnen – was zunächst wie ein unvereinbarer Gegensatz klingt, haben die Bauherren Jehle im Landkreis Göppingen am Rande der Schwäbischen Alb mit Liebe zum Detail realisiert.

 

Bei der Suche nach einem geeigneten Partner stießen die Bauherren auf Bruce Ofield, Experte im Naturstammbau nach kanadischem Vorbild. Sie waren von den handwerklich gefertigten Blockhäusern auf hohem technischen Niveau sofort begeistert. Konstruktion und Wände bestehen aus ganzen Stämmen. Der nachwachsende Rohstoff Holz bietet zudem sehr gute Dämmwerte und verleiht dem Haus ein angenehmes und gesundes Wohn- und Raumklima. Das Gebäude wurde individuell auf die Wünsche und Anforderungen der Bauherren zugeschnitten. Dabei ließen sich die Vorstellungen von ihrem Traumhaus bis ins Detail verwirklichen. Entstanden ist ein modernes Blockhaus, das optisch perfekt zur ländlichen Umgebung passt. Es strahlt Behaglichkeit und Naturverbundenheit aus und präsentiert sich gleichzeitig im Inneren modern, hell und offen. Große Fenster, zwei Dachloggien und der komplett verglaste Südgiebel sorgen im Haus für Helligkeit und lichte Räume.

naturstammhaus-2Das Haus mit Naturstämmen aus Weißtanne bietet rund 150 m² Wohnfläche und viele Lieblingsplätze. Ein offen konzipierter Wohnbereich lässt den Blick vom Erdgeschoss ungestört bis zum offenen Dachraum schweifen, die großen Glasflächen bringen viel Tageslicht ins Haus. Nahtlos geht der zentrale Wohnbereich mit Rundbogen, offener Essecke und Küche in eine gartenseitige Loggia über, die über eine Hebe-Schiebe-Tür vom Wohnbereich zugänglich ist. Daneben befinden sich im Erdgeschoss auch das Schlafzimmer, eine Ankleide, das Bad sowie ein Vorratsraum und ein Gäste-WC. Das Dachgeschoss mit seiner offenen Galerie wird als Arbeitszimmer und als komfortabler Gästebereich genutzt. Mit dieser Lösung wurde einerseits den örtlichen Bauvorschriften Rechnung getragen, die eine Mindestdachneigung vorschreiben, andererseits bietet sie den Bauherren ähnlich wie ein Bungalow Wohnen auf einer Ebene – ein Vorteil auch im Hinblick auf das Wohnen im Alter.

Auf hochwertige Fenster, räumliche Abgrenzungen durch Hebe-Schiebe-Türen sowie auf eine Falt-Schiebe-Türen-Anlage legten die Bauherren besonderen Wert. Sie entschieden sich dabei für Aluminium-Holz-Fenster in der Holzart Kiefer (Modell „AHF 95 Classic“ von Kneer-Südfenster). Die Aluminium-Außenschale der Fenster ist in der Farbe Trendgrau pulverbeschichtet, das Holz auf der Innenseite in Weißaluminium ist als Kontrast zu den geschliffenen Naturstämmen lackiert. Die Dreifach-Verglasung sorgt für einen hohen Wärmeschutz mit einem Uw-Wert von 0,92 W/m²K.
Zur Montage der Fenster in den Naturstammwänden wurden die Stämme ausgefräst und in die Öffnung ein schwimmender Rahmen eingesetzt. Anschließend wurden die Hohlräume ökologisch mit Holzwolle gedämmt. Zwischen den Fensterrahmen und Gleitrahmen stellt ein Quellband, das über die gesamte Fenster-Einbautiefe eingelegt wurde, einen raumseitig luftdichten und im Außenbereich schlagregensicheren Anschluss her. Mit angepassten Deckleisten ist die Bauanschlussfuge vor Witterungseinflüssen geschützt und unsichtbar abgedeckt. Die Fachleute von Kneer-Südfenster standen dabei den Monteuren auf der Baustelle beratend zur Seite.

naturstammhaus-3Auch der Einbau der Dreiecksverglasung an der Giebelseite erforderte vereinte Kräfte. An jeder Seite der Dachschräge wurde ein riesiges Glaselement an einem Stück angesetzt, wobei Gewichte von bis zu 230 Kilogramm zu stemmen waren. Die Aluminium-Holz-Haustür ist farblich auf die Fenster abgestimmt. Satiniertes Glas und helle Streifen setzen moderne Akzente, ganz besonders, wenn die integrierten LED-Lichtbänder die Glasstruktur zum Leuchten bringen.

Die Haustechnik ist in einem Anbau in Holzrahmenkonstruktion untergebracht, der wie der Carport gleitend an das Blockhaus angeschlossen ist. Auf dem Flachdach sind Solarkollektoren installiert, die zur Deckung des Heizungs- und Warmwasserbedarfs des Hauses und des Gartenschwimmbads beitragen. Eine weitere Energiequelle ist ein gemütlicher Grundofen, der die Wärme über eine Fußbodenheizung im ganzen Haus verteilt.

Mehr Informationen:
www.ofield.de,
www.kneer-suedfenster.de

Das könnte Ihnen auch gefallen...