greenhome des Monats 3/12

Fachwerkarchitektur auf dem neuesten Stand bietet das Plus-Energie-Haus ART 5 green[r]evolution von Huf Haus. Die konstruktiven Holzelemente für den Aufbau des Hauses wurden jeweils mit einer Wärmedämmschicht versehen. Diese im Werk bei Huf vorproduzierte konstruktive Wärmedämmung soll Wärmebrücken auf ein Minimum reduzieren.

Die Hölzer am und im Haus sind in Ebenholz gehalten. Eine Besonderheit in der Küche ist das verwendete Altholz: Das Material stammt von bis zu 500 Jahre alten Fachwerkhäusern und steckt in Küchentheke und -tisch.

Gerade dem an die Küche angrenzenden Essbereich verleiht die in einer zentralen Lichtachse verlaufende Dachverglasung viel Flair. Eine Wohnlounge rundet das Raumkonzept im Erdgeschoss ab. Das Obergeschoss bleibt den Schlafräumen und einem Wellnessbereich vorbehalten. Zu diesem zählen Sauna, Dusche und Badebereich. Hier wollten die Architekten Hightech und Naturerlebnis verbinden und planten beispielsweise eine Floating-Badewanne ein. Ein spezielles Modul hält den Kopf des Badenden über Wasser, während der Körper förmlich im Wasser schwebt.

Sparsam und Komfortabel
Über den Köpfen aller Bewohner thront auf Wunsch eine 125 m² große Solarfläche. Die Module sind direkt in das Dach integriert und stören die Formen rund um das Haus so nicht unnötig. Vielmehr fügt sich diese Solarfläche harmonisch ins Gesamtbild des Gebäudes ein. Als fester Bestandteil der Haustechnik sind eine Luft-Wasser-Wärmepumpe und Fußbodenheizung vorgesehen. Dank einer eigenständig arbeitenden Brauchwasser-Wärmepumpe kann die Heizanlage im Sommer abgeschaltet bleiben. Gerade für die heißen Tage ist die optional ebenfalls erhältliche kontrollierte Wohnraumlüftung eine sinnvolle Ergänzung.

Zu Haus und Technik: 255 m² Wohnfläche, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, unabhängige Brauch- wasser-Wärmepumpe, KNX-Haussteuerung, kontrollierte Wohnraumlüftung, In-Dach-Solaranlage, Fenster mit umfassender Dreifachverglasung.

www.huf-haus.com 

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.