Vielseitiges Familienhaus

Der neue Star im Musterhauspark Leipzig ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Das UNO 2.0 bietet viele Möglichkeiten zum attraktiven Preis.

Im Unger-Park finden Besucher das neue Finger-Haus auf Platz 6. Das Musterhaus ist hier mit einem flachen Satteldach mit 25° Dachneigung und einer Kniestockhöhe von 1,80 Metern ausgeführt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Im Dachgeschoss fühlt man sich fast wie in einem Vollgeschoss. Es lässt sich mit höheren Regalen, Schränken und Sideboards möblieren, als dies bei einem niedrigeren Kniestock möglich wäre. Auch verändert sich die Raumwirkung: Alles wirkt großzügiger und luftiger. Wenn der Bebauungsplan oder der persönliche Geschmack es verlangen, baut FingerHaus das UNO 2.0 auch mit einem Kniestock von 1,30 Metern und einer Dachneigung von 38°.

Der markante Quergiebel sorgt für viel
Kopffreiheit im Dachgeschoss
Nähert man sich dem Musterhaus von der Eingangsseite, springen sofort die farbigen Putzstreifen auf der ansonsten hellen Fassade ins Auge: Sie verbinden die Fenster traufseitig im Dachgeschoss und laufen im Erdgeschoss über Eck. Während das UNO 2.0 auf der Straßenseite die Privatsphäre seiner Bewohner schützt, lässt es an den gartenseitigen Trauf- und Giebelseiten viel Licht ins Haus: Hier dominieren bodentiefe Fenster. Das Wohnzimmer verfügt über insgesamt drei Terrassentüren, eine weitere führt von der Küche in den Garten. Markant ist der Quergiebel mit Satteldach auf der Gartenseite, dessen Fassade komplett farbig gestaltet ist. Im Dachgeschoss gewinnen die Bauherren hier besonders viel Kopffreiheit und eine großzügige Belichtung.

Platz für vier Personen auf knapp
139 Quadratmetern
Insgesamt bietet das Musterhaus UNO 2.0 eine Wohnfläche von 138,67 Quadratmetern (EG: 71,61 Quadratmeter, DG: 67,06 Quadratmeter nach DIN 277) und mit seinen kompakten Maßen genügend Platz für eine vierköpfige Familie.

Die Diele im Erdgeschoss ist großzügig dimensioniert. Hiervon gehen Küche, Wohn-Esszimmer, Technikraum, Duschbad und der praktische Abstellraum ab. Letzterer befindet sich dicht neben der Eingangstür und kann auch als versteckte Garderobe genutzt werden. Wohnküche oder offener Küchenbereich? Beides ist möglich: Die Küche befindet sich in einem separaten Raum, aber ein Durchgang ermöglicht den schnellen Wechsel in das knapp 28 Quadratmeter große Wohn-Esszimmer. Die vollausgestattete Küche bietet sogar einen Essplatz für das schnelle Frühstück am Morgen. Wenn Gäste kommen oder die Familie festlich tafeln möchte, kommt der schöne Esstisch zum Einsatz – optimal angeordnet in der Flucht zwischen Küche und Sofaecke.

Dachgeschoss mit toller Arbeitsecke
unterm Quergiebel
Über die halbgewendelte Treppe erreichen Besucher den Flur im Dachgeschoss. Von hier aus führt ein Durchgang in das Arbeitszimmer unterm Quergiebel. Die Belichtung ist hervorragend und der Blick durch das bodentiefe Fenster kann wunderbar weit schweifen. Zwei gleich große Kinderzimmer bieten mit 13,30 Quadratmetern viel Platz zum Spielen und Spaß haben. Besonders schön: Die Zimmer werden von zwei Seiten belichtet, sodass keine dunklen Bereiche entstehen. Das ist übrigens bei den beiden weiteren Zimmern im Dachgeschoss genauso. Das Elternschlafzimmer befindet sich links der Treppe, rechts geht es ins Badezimmer. Im Musterhaus verfügt das Bad über eine mittig an einer Wand platzierte, innen gekachelte Duschnische mit Regendusche. Die Wandeinfassung der Dusche dient gleichzeitig der dezenten Abschirmung des dahinterliegenden WCs. Badewanne, Doppelwaschtisch und Handtuchtrockner komplettieren das Badezimmer im Dachgeschoss.

Herrliches Wohnklima und geringer
Energieverbrauch
Technologisch setzt das UNO 2.0 Maßstäbe. Als KfW-Effizienzhaus 40 Plus hat es FingerHaus im derzeit höchsten Energieeffizienz-Standard errichtet. Die THERMO+ Gebäudehülle ist Garant für ein behagliches, energiesparendes Wohnklima. Dazu gehören außerdem eine Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe, die Fußbodenheizung, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Photovoltaikanlage. Typisch für ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus: der Batteriespeicher, um ungenutzten Photovoltaikstrom zwischenzuspeichern und bei Bedarf anzuzapfen. Auf Knopfdruck funktionieren auch die elektrischen Rollläden. Dafür sorgt ein System von somfy (io-Homecontrol) mit elektrischem Funk-Rollladenantrieb, -Wandsendern, und -Wind-/Sonnensensoren. Die HomeWay-Multimediaverkabelung versorgt alle Räume mit einer Grundverkabelung, deren Multimediadosen flexibel nach Bedarf (Internet, Telefon, WLAN, TV, Radio) neu bestückt werden können.

Kontakt: Finger Haus GmbH • Auestraße 45 • 35066 Frankenberg/Eder • Tel.: 0 64 51/5 04-0 • Fax: 0 64 51/5 04-100 • E-Mail: info@fingerhaus.de • www.fingerhaus.de

Stromkosten senken

Das könnte Ihnen auch gefallen...