KfW-Förderung: Effizient bauen

Diese Förderung richtet sich an Bauherren, die die Energie in ihrem Eigenheim dank guter Wärmedämmung und innovativer Heiztechnik möglichst effizient nutzen wollen.
Der Standard ist seit dem 1. Oktober 2009 durch das KfW-Effizienzhaus festgelegt. Er regelt in mehreren Stufen wie viel Energie ein Wohnhaus pro Jahr benötigen darf. Beispiel: Das KfW-Effizienzhaus 70 verbraucht nur 70 Prozent der gesetzlichen Grenzwerte, bezogen auf die Energieeinsparverordnung. Für diese Effizienzhäuser stellt die KfW einen zinsverbilligten Kredit in Höhe von maximal 50.000 Euro zur Verfügung. Grundlegend gilt: Je höher die Effizienz des Gebäudes, desto erschwinglicher ist der Kredit. Der günstigste Effektivzins beträgt 2,47 Prozent für das Effizienzhaus 55. Zum Vergleich: Die Zinssätze für Baugeld anderer Banken liegen derzeit im Schnitt bei vier Prozent.

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.