Die Wärmepumpe als Designobjekt

System M Wärmepumpen von Glen Dimplex Thermal Solutions (GDTS) überzeugen doppelt: durch Design und nachhaltige Effizienz.

Wärmepumpen sind ein Meisterwerk der Ingenieurskunst: Bis zu 80 Prozent der Energie, die sie zum Heizen oder Kühlen brauchen, holen sie sich aus der Umwelt. Nur für die restlichen 20 Prozent brauchen sie Strom – mit dem sie extrem sparsam umgehen. So erreichen sie spielend die höchste Energieeffizienzklasse A++ und lassen Öl- oder Gas-Heizungen weit hinter sich. Und wer seine Wärmepumpe mit Ökostrom – zum Beispiel aus einer Photovoltaikanlage – füttert, der heizt und kühlt sogar völlig CO2-neutral.

Warum sind Wärmepumpen dann nicht längst in jedem Vorgarten zu finden? Ganz einfach: Weil sie viel zu lang viel zu groß, zu unförmig und zu laut waren. Verschämt versteckte man den brummenden Koloss in einer abgelegenen Ecke des Gartens und hoffte, dass der Nachbar sich nicht beschwert. Diese Zeiten sind vorbei. System M muss man nicht verstecken, denn System M ist nicht nur effizient, sondern auch ästhetisch. Und leise. Und komfortabel. Kurzum: Mit System M hat der deutsche Wärmepumpen-Spezialist mit irischer Muttergesellschaft Glen Dimplex Thermal Solutions eine neue Generation Wärmepumpe erfunden.

Entsprechend laut war das Branchenecho, als die intelligente Systemlösung in Frankfurt auf der Fachmesse ISH 2017 der Welt vorgestellt wurde. Endlich gab es eine Wärmepumpe, die innovative Technologie mit anspruchsvollem Design verbindet – und zwar ohne Kompromisse. Als Vorbild dienten die Gestaltungsprinzipien des deutschen Designpapstes Dieter Rams: Ziel war es, eine möglichst minimalistische, unaufdringliche, konsequente, ehrliche und innovative Form zu finden – ohne dabei die Funktion zu verlieren.

Auch ein Jahr nach der Einführung bleibt System M eine Revolution. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe, die einzigartiges Design bietet, intuitiv zu bedienen ist, besonders leise und effizient läuft und sich komfortabel und individuell konfigurieren lässt. Jeder dieser fünf Vorteile überzeugt für sich, im Zusammenspiel ergibt sich eine einzigartige Gesamtlösung. Sechsmal ausgezeichnet mit dem iF Design Award 2018, dem German Design Award 2018 und dem German Brand Award 2017.

Vielfältig & Intuitiv

System M überzeugt mit verschiedenen Konfigurationen. So lässt sich die Wärmepumpe genau auf den jeweiligen Bedarf zuschneiden. Mit eingebautem Warmwasserspeicher – oder ohne. In unterschiedlichen Leistungsstufen – für kleine oder große Häuser, von 4 bis 16kW. Mit oder ohne Anschlüsse für Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen.

Außerdem wird System M vormontiert geliefert: die kompakte Inneneinheit beinhaltet alle nötigen Komponenten und wird über eine Kältemittel- und eine elektrische Verbindungsleitung mit der Außeneinheit verbunden. Innerhalb eines Tages ist das Wärmepumpen-System aufgestellt und in Betrieb genommen. Dabei unterstützt auch die neue Art der Regelung. Sie macht erste Schritte und die tägliche Bedienung einfach. Fachhandwerkern bietet sie eine geführte Inbetriebnahme mit voreingestellten Parametern und automatischer Erkennung der angeschlossenen Komponenten. Von da an sorgt die integrierte Regler-Intelligenz immer und automatisch dafür, dass so sparsam wie möglich geheizt bzw. gekühlt wird. Auch wenn Hausbewohner ihre alltäglichen Einstellungen wie Wunschtemperatur, Warmwassertemperatur oder Schnellheizoption anpassen. Alle genannten Einstellungen lassen sich am intuitiv bedienbaren Touch-Display am Gerät oder ganz einfach per App auf jedem Smart-Device steuern. Dafür steht jetzt die GDTS Home App für iOS und Android in den Stores zur Verfügung.

Zur Messe präsentierte GDTS System M mit Inverter-Technologie. Diese Art von Verdichter stellt die Heizleistung genau dann bereit, wenn sie gebraucht wird und auch nur genau so viel oder wenig wie nötig. System M mit Inverter reagiert flexibel und passt seine Leistung stufenlos an den Wärmebedarf an. So wird die gewünschte Raum- oder Wassertemperatur immer mit dem kleinstmöglichen Energieaufwand erreicht – egal, welche Anforderung die Jahreszeit draußen gerade vorgibt. Hoher Warmwasserkomfort garantiert, weil die flexible Leistung des Inverters die Anlaufzeit des Aufheizprozesses deutlich verkürzt.

Kompakt und Variantenreich

Daneben überzeugt System M auch optisch mit kompakten Maßen und individuellem Design. Jetzt passt sich die kleinste Außeneinheit im Markt (0,3m²) mit zusätzlichen Designvarianten optisch noch besser an Baustil und Hausfassade an. Die neue Faserzement- Verkleidung ist in zwei Farbvarianten hell oder dunkel verfügbar. Alternativ lassen sich die Gehäuseflächen in Wunschfarbe gestalten: monochrom oder bi-color in 1.625 RAL-Farben.

System M ist nicht nur flüsterleise – sie sieht auch so aus

Alle Geräusche treten zur Seite aus und nicht in Richtung Nachbargrundstück. Große Lüftungsgitter und sich sichtbar drehende Lüftungsräder gibt es bei System M nicht. Tiefe Frequenzen, die das menschliche Ohr als besonders unangenehm empfindet, werden gezielt herausgefiltert. System M nutzt die Vorteile der Integral-Technologie: weil mit Ventilator (draußen) und Verdichter (drinnen) die Schallquellen voneinander entkoppelt werden. So sind fünf Meter Abstand zu den Nachbarn – egal in welche Richtung –  völlig ausreichend. Und das Beste: die wichtigsten Bau- und Lärmrichtlinien sind voll erfüllt.

 

Kontakt: Glen Dimplex Thermal Solutions • Am Goldenen Feld 18 • 95326 Kulmbach • Tel.: + 49 (0) 9221 / 709-100 • Fax: + 49 (0) 9221 / 709-339 • E-Mail: info@gdts.one • www.gdts.one

Stromkosten senken

Das könnte Ihnen auch gefallen...