Der Berg ruft

Dieses formschöne Ferienhaus passt sich bestens seiner traditionsbewussten Umgebung an. Verständlich, denn es handelt sich um eine pure Holzkonstruktion, schnörkellos in der Form, konsequent in der Umsetzung bewährter Attribute und zeitgemäßer Erkenntnisse.

Hier stimmt einfach alles: Im Hintergrund das Gebirge, in Blickweite der Kirchturm eines idyllischen Bergdorfes, vor der Tür meterhoher Schnee und nur wenige Schritte bis zum Skilift. Die Lage: Wir befinden uns auf ca. 1350 m Höhe, in Hanglage, zu erreichen über eine steile Zufahrt (Gefälle ca. 10 Prozent!). Das Holzhaus, fast quadratisch (9,90 x 9 m), sieht aus wie ein normales Wohnhaus, passt sich der Umgebung an, nur die Raumaufteilung macht deutlich, dass es sich um ein hochwertiges und komfortables Ferienhaus handelt.

Unterm flachen Satteldach (24 Grad) mit 128 cm Kniestock sind rund 105 m2 Wohnfläche auf zwei Ebenen auszumachen. Das ist nicht allzu viel. Die Erklärung liefert die Raumaufteilung: Zwei- Personenhaushalt mit Gästezimmer und sehr viel Raumkomfort. Über die Hälfte der Grundfläche auf der oberen Ebene steht nämlich für die Galerie und den Luftraum zur Verfügung. Die Decke ist großflächig geöffnet, der Blick von unten reicht bis zum First und zur sichtbaren Dachkonstruktion. Im Haus dominieren Holzoberflächen, sichtbare Deckenbalken und einzelne Putzwände. Zwei weiß verputzte Schornsteine ragen in die Höhe und lassen das offene Raumgefüge optisch noch mächtiger erscheinen.

Eicheböden und Innenwände mit Fichtebohlen geben den Ton an. Das überrascht nicht, denn dass es sich hier um eine pure Holzbauweise handelt, wird schnell klar. Die Fassade besteht aus Lärche-Massivholzbohlen, gehobelt und mit doppelter Nut und Feder versehen, innen wiederum Massivholzbohlen aus Fichte. Dazwischen eine Tragkonstruktion aus Holz, ökologisch holzfasergedämmt – eine ungewöhnliche Bauweise, die unter dem Namen „Twinligna“ vermarktet wird. Sie stammt von der niederbayerischen Firma Sonnleitner Holzbauwerke aus Ortenburg, in der Nähe von Passau. Eine Konstruktion, die selbstverständlich auch bei klassischen Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Gewerbebauten eingesetzt werden kann!

Mit wenig Aufwand ist dieser Ferienhaus-Grundriss übrigens zu verändern. Der Luftraum könnte verkleinert, die Galerie für Wohnzwecke genutzt werden. Highlights sind u.a. die großflächig verglaste Südseite mit der vorgelagerten Terrasse sowie der Wohnbereich mit der großflächig geöffneten Decke. Über Licht- und Sonneneinfall wird man sich nicht beklagen können. Gegliedert wird der Wohnbereich durch den Einzug der Terrasse. Gut abgeschottet präsentiert sich der Eingang mit Windfang-Charakter. Der Gastbereich mit eigenem Bad befindet sich direkt am Eingang. Sinnvoll: Die gut dimensionierte Garderobe hilft zweifellos bei Wander- und Skiurlaub, denn Platz zum Ablegen wird reichlich ausgewiesen.

Schlaftrakt mit Bad (barrierefrei) und Ankleide – alles aus einem Guss auf der zweiten Ebene. Das sieht nicht nur komfortabel aus, sondern ist es auch. Ein Ferienhaus, das keine Wünsche offen lässt. Beheizt wird dieses flotte Häuschen übrigens mit Gasbrennwert und einem Kaminofen. Alles vorhanden also zum Entspannen und Genießen, der Urlaub kann beginnen!

 

Kontakt:  Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG • Afham 5 • 94496 Ortenburg • Tel.: +49 (0) 85 42/96 11-0 • Fax: +49 (0) 85 42/96 11-50  • E-Mail:  info@sonnleitner.de • www.sonnleitner.de

Das könnte Ihnen auch gefallen...