Category: Markt

0

Solarthermie ergänzt die Heizung

Ein hoher Ölverbrauch von 3.500 Litern im Jahr ist in einem älteren Einfamilienhaus keine Seltenheit. Mit rund zehn Tonnen Kohlendioxid belastet er das Klima und außerdem die Haushaltskasse mit 2.800 Euro jährlich – ausgehend von einem Ölpreis von ungefähr 80 Cent je Liter.

1

Die Top 10 der umweltfreundlichen Verpackungen

Jährlich fallen – gerade zu Weihnachten – Tonnen von Abfällen an die durch Verpackungen und das verpacken der Verpackungen entstehen. Dabei gibt es schicke Alternativen, die wenig kosten und die Umwelt schonen. Hier unsere Top 10 der umweltfreundlichen (Weihnachts-)Verpackungen:

0

Mit Solarthermie umweltbewusst wohnen und sparen

Solares Bauen wird bei Bauherren immer populärer. Auch Familie Wienkoop aus dem bayerischen Tutzing war bei der Renovierung ihres Hauses 2009 klar, „dass wir Energie sparen und uns unabhängiger von Energiepreisen machen wollen“, sagt...

0

Grüner schwitzen mit der Green-Sauna

Der schonende Umgang mit Energie und Ressourcen ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Speziell für Sauna- und Spa-Betreiber haben die KLAFS-Experten daher intelligente Lösungen entwickelt, die erhebliche Energieeinsparungen ermöglichen – für mehr Wirtschaftlichkeit im Badebetrieb und zum Vorteil der Umwelt. Der weltweit führende Saunahersteller und Spa-Ausstatter präsentiert das Klafs Green Sauna-Paket in der Profi-Variante.

1

Günstiger durch die Heizsaison

In der kalten Jahreszeit lohnt sich ein vernünftiges Heizverhalten. „Mit ein wenig Aufmerksamkeit lässt sich viel Energie sparen“, sagt Claudia Rist vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden- Württemberg.

0

Klimaschutz fängt beim Bauen an!

Der Dachstuhl der meisten Häuser wird aus Holz gezimmert; das hat in Deutschland Tradition. Bearbeitbarkeit, Belastbarkeit, Dauerhaltbarkeit und die Verfügbarkeit sprechen für den Naturbaustoff.

0

Asbest runter – Neue Dachziegel und Solarelemente rauf

Immer mehr Hausbesitzer tragen sich mit dem Gedanken, ihre Heizung und Warmwasserversorgung über Solar- bzw. Photovoltaikanlagen abzudecken. Die zunehmende Akzeptanz und Nutzung regenerativer Energieträger auch auf die attraktiven Fördermöglichkeiten des Bundes zurückzuführen.

0

Das schwimmende Biohaus

Mitten in Hamburg entsteht gerade das größte schwimmende Bürohaus in Deutschland. Das besondere: Das Gebäude benötigt für die Heizung selbst im tiefsten Winter kein Gas oder Öl.